0800 778 7799 info@fashioncode.de

Unterwäsche soll unsere intimsten Stellen schützen und verhüllen. Sie hilft uns auch dabei, uns sinnlicher und selbstbewusster zu fühlen. Dabei haben es uns insbesondere die aktuellen Kreationen aus verführerischer Spitze angetan. Zum Verstecken sind diese jedoch eigentlich zu schade!

Bei hochwertigen Dessous ist Wohlgefühl garantiert

Hochwertige Spitzenwäsche steht für pure Verführung und Wohlgefühl zugleich. Wenn wir neue Dessous online bestellen und sie zum ersten Mal tragen, fühlen wir uns wie ein neuer Mensch. Denn ob mollig, normal oder schlank, Spitzenwäsche schmeichelt jeder Figur. Die edlen Stoffe umhüllen unsere weiblichen Kurven sanft und bieten ihnen dabei dennoch die nötige Unterstützung. Sie rücken unsere Rundungen ins rechte Licht und mogeln dank spezieller Push-up-Einlagen auf Wunsch auch Volumen dazu.

© Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock

© Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock

Tragen wir Spitzenunterwäsche, dann fällt sogar der Blick in den Spiegel nicht mehr ganz so kritisch aus. Selbst unserem Partner präsentieren wir uns am liebsten im sinnlichen Spitzen-Ensemble. Grund hierfür sind die aufwendigen Designs, die die Unterwäsche zum Hingucker machen und somit gekonnt von unseren Problemzonen ablenken. Dabei gilt: Je luxuriöser der Stoff, desto wohler fühlen wir uns in unserer Haut. Wer neue Dessous online bestellen will, sollte folglich auf eine hohe Qualität und eine gute Verarbeitung achten. Geiz ist beim Kauf von Unterwäsche nicht angebracht! Nur hochwertige Dessous mit sorgfältig verarbeiteter Spitze bringen all die genannten Eigenschaften mit. Billige Wäsche kratzt dagegen, gerät schnell aus der Form und kann dabei auch optisch meist nicht mithalten.

Transparente Oberteile: BH verstecken oder zeigen?

Sollten Sie bereits entsprechende Dessous besitzen, können Sie dies sicher bestätigen: Die teure Unterwäsche ist eigentlich zu schade, um sie nur dem Partner zu zeigen. Designer teilen diese

© Stockbyte/Thinkstock

© Stockbyte/Thinkstock

Meinung offenbar und suchen immer öfter nach Möglichkeiten, wie der Spitzen-BH zu einem Teil des Outfits werden kann. Zu diesem Zweck entwarfen sie für ihre Kollektionen ab dem letzten Sommer vermehrt transparente Kreationen. Die Trägerin hat hier freie Wahl – sie kann den BH unter einem zusätzlichen Top verstecken oder ihn mutig präsentieren.

Besonders gut funktioniert der Look mit transparenten Oberteilen oder Kleidern in Schwarz. Lässt man unter diesen einen ebenfalls schwarzen BH mit aufwendigen Spitzenmustern hervorblitzen, so wirkt dies nicht billig, sondern weiblich und raffiniert. Weibliche Prominente haben dies bereits bewiesen. Ganz mutige Damen können ihre liebsten Dessous auch nur mit einem Blazer, einer passenden Stoffhose sowie Pumps kombinieren.

Pin It on Pinterest