0800 778 7799 info@fashioncode.de

Gutes Benehmen sowie ein engagiertes Auftreten im Beruf gehören mittlerweile zum Alltag und sind den meisten in Fleisch und Blut übergegangen. Bei der richtigen Kleidung hingegen tun sich viele immer noch schwer. Dabei spielt das richtige Outfit eine entscheidende Rolle beim Erfolg im Beruf.

Richtig angezogen im Büro

© Stock Foundry/Design Pics/Valueline/Thinkstock

© Stock Foundry/Design Pics/Valueline/Thinkstock

In erster Linie sollte man bei seinem Businessoutfit auf Stil und Qualität achten, schließlich repräsentiert man nicht nur sich selbst, sondern auch die Firma. Die Herren sind in der Regel mit einem Anzug, Hemd und Krawatte passend angezogen. Klassische Anzugfarben fürs Büro sind Blau, Grau und Braun, dabei darf Mann zu einfarbigen und dezent gestreiften Anzügen greifen. Sowohl bei der Krawatte als auch beim Hemd gilt es, sich in Zurückhaltung zu üben. Wild gemusterte Krawatten sowie quietschbunte Hemden werden im Allgemeinen nicht gerne gesehen. Ein Businesshemd sollte immer langarmig und in einer hellen Farbe gehalten sein. Bei Schuhen ist darauf zu achten, dass sie immer sauber und gepflegt sind. Auf Winterschuhe zum Businessoutfit sollte verzichtet werden. Die passenden Socken zu einem Anzug sind im Idealfall dunkel gehaltene Kniestrümpfe, so kann das Gegenüber nicht durch weiße Waden oder helle Socken abgelenkt werden.

Die Damen sind bei ihrer Farbwahl freier, aber in Bezug auf das Outfit sollte es ein Kostüm, Hosenanzug oder passendes Etuikleid sein. Egal ob Top, Bluse oder Kleid – man sollte großen Wert auf ein dezentes Dekolleté sowie auf mindestens knielange Röcke legen und auch im Sommer sollten Nylonstrümpfe getragen werden. Bei der Wahl der Schuhe sollte Frau darauf achten, dass sie gepflegt sind und der Absatz nicht zu hoch ist. Das kann sehr schnell sexy wirken und sexy Kleidung ist im Büro ein absolutes Tabu. Beim Make-up und den Accessoires gilt der Leitspruch: Weniger ist mehr! Bezüglich der Accessoires gilt das Gleiche für Herren.

Investieren Sie in Maßkleidung

Bei Maßmode denken die meisten an teuer angefertigte Maßanzüge. Auch wenn die klassische Maßmode noch eine Domäne der Herren ist, entscheiden sich auch immer mehr Frauen für maßgeschneiderte Kleidung. Diese muss auch gar nicht teuer sein. Bei Anbietern wie zum Beispiel YOUTAILOR kann man Maßhemden, Maßblusen oder Maßanzüge zu moderaten Preisen erwerben. Der Vorteil von maßgeschneiderter Kleidung liegt dabei auf der Hand: sie kann individuell gestaltet werden und sitzt wie eine zweite Haut. Mit einem passgenauen Outfit kann man Kollegen, Vorgesetzte und Geschäftspartner beeindrucken und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Pin It on Pinterest