Stylischer Antrag – Das perfekte Outfit für die Frage aller Fragen

Der erste riesige Schritt ist getan: der Partner fürs Leben ist gefunden. Der nächste Schritt, der nun folgt: die Verlobung. Allerdings gilt hier: Beim Heiratsantrag sollte ähnlich viel passen wie beim ersten Eindruck. Denn auch hier gibt es meistens keine zweite Chance. Aber keine Sorge: Mit ein paar Tipps vorab gelingt es, den Verlobungstag zum schönsten Tag des Lebens zu machen. Fast: Denn dann folgt schließlich noch die Hochzeit.

Darauf kommt es beim Outfit an

Neben der perfekten Location und einem guten Zeitpunkt kommt es vor allem auch auf das Erscheinungsbild des Mannes an. Schließlich ist das Herz der Frau erst endgültig gewonnen, wenn die Herzensdame Ja gesagt hat. Wichtig bei der Outfit-Auswahl: Man(n) sollte sich selbst treu bleiben. Wer sonst eher sportlich unterwegs ist, sollte nicht plötzlich im Smoking auftreten. Dennoch schadet dann ein legerer Anzug nicht. Männer, die sonst schon täglich im Anzug heimkommen, sollten sich zum Antrag eine Stufe schicker kleiden. Hier ist alles erlaubt: Frack oder – ganz oldschool – ein Zylinder. Aber auch ein gepflegtes Freizeit-Outfit mit einem Poloshirt und einer gut sitzenden Jeans ist eine gute Wahl – so lange die Kleidung authentisch zu dem Mann passt. Wer einen Anzug, Smoking oder sogar ein Frack als Outfit wählt, sollte dieses in jeder Situation ausprobieren. Im Stehen, im Sitzen – und natürlich im Knien. Der wichtigste Tipp zum Schluss: Wer sich selbst treu bleibt, aber sich zu der besten Version von sich selbst inszeniert, kann nichts falsch machen.

Der passende Verlobungsring

Ganz klar, der Star des Abends ist – neben dem verliebten Paar – der richtige Verlobungsring. Mit ihm lässt Mann die Augen seiner Angebeteten funkeln, und der Ring versiegelt gleichzeitig die Liebe – und das Ja-Wort. Kein Schmuckstück – außer dem Ehering – hat wohl eine so große Symbolkraft und ist mit einer so romantischen Geste verbunden. Der geschlossene Ring symbolisiert die unendliche Liebe und eine Einheit, die für immer halten soll. Die Variante “Verlobungsring blauer Stein” hat eine besondere Symbolik. Blaue Saphire stehen neben der ewigen Liebe zudem für Weisheit, Reinheit und Unsterblichkeit. Letzteres könnte man auch auf die Liebe übertragen. Doch auch ohne die Symbolik macht der Verlobungsring mit blauem Saphir etwas her: Die tiefblaue Farbe des Steins und das Weißgold des Rings sind die perfekte Symbiose. Wer eine noch erlesenere Variante wählen möchte, schenkt seiner Liebsten einen Verlobungsring mit blauem Diamanten. Dieser gehört zu den wertvollsten Edelsteinen überhaupt.

Das passende Styling

Die richtige Frau, das passende Outfit und der Ring, der ihr Herz höher schlagen lässt. All das ist abgehakt? Dann kommt es noch auf einen wichtigen Faktor an: ein gepflegtes Äußeres, das zum Outfit passt. Wer sich gewöhnlich rasiert, sollte dies vor Aufregung an dem besonderen Tag nicht vergessen. Wer einen Bart trägt, sollte diesen an dem Tag der Tage ebenfalls pflegen. Die Frisur sah schon mal besser aus? Dann sollte Mann vor dem wichtigen Tag noch einmal zum Friseur gehen. Ebenfalls im Fokus (auch für spätere Fotos) sind die Hände. Auch die sollten an dem Tag des Antrags noch gepflegter aussehen als sonst.

Der Antrag

Wann ist der richtige Zeitpunkt, auf die Knie zu gehen, die kleine Box mit dem Verlobungsring herauszuholen und die Frage aller Fragen zu stellen? Hier hilft nur, auf das Herz zu hören. Sie wird an dem Abend sowieso merken, dass es ein besonderer ist – und genauso aufgeregt sein. Spätestens, wenn sie den wunderschönen Verlobungsring sieht, wird sie entweder laut, unter Tränen oder sacht flüsternd mit “Ja, ich will!” antworten.