0800 778 7799 info@fashioncode.de

Langsam fallen nicht nur die Temperaturen in Deutschland, sonder auch die Blätter von den Bäumen. Es ist also an der Zeit, den Kleiderschrank auf den Herbst auszurichten.

Der Herbst an sich ist üblicherweise grau und trist. Wie setzt man also am besten Farbakzente in dieser monotonen Jahreszeit? Schließlich möchte niemand im alltäglichen Mode-Einheitsbrei untergehen. Mit den passenden Must-haves, die man zum Beispiel unter backyard-shop.de findet, werden aus den herkömmlichen Outfits im Handumdrehen Eyecatcher. Für eine gelungene Mischung braucht man folgende Bestandteile:

Pastelltöne

Pastellnuancen erleben seit ein paar Jahren ein echtes Comeback. Helle, blasse und zarte Farbtöne kommen im Herbst besser an als grelle und schrille Neonfarben, die im Sommer angesagt waren. Vor allem Oberteile wie Blusen und Shirts passen zum Übergangswetter.

Stiefel

Ohne Stiefel kommt man garantiert nicht durch den Herbst. Diese eignen sich perfekt zum regnerischen, kühlen Wetter und schmeicheln meist den Beinen der Trägerin. Dieses Jahr darf es sogar etwas ausgefallener sein – Stiefel aus Wildleder und Lack sind zum Beispiel im Trend. Auch die Stiefeletten aus der letzten Saison dürfen wieder getragen werden. Diese passen insbesondere zu Röcken und Kleidern.

Capes

© istock.com/skynesher

© istock.com/skynesher

Vor allem beim Zwiebellook dürfen Capes nicht fehlen. Diese wärmen nicht nur gut, sondern sehen auch noch lässig aus und sind bequem. Deswegen werden Capes diese Saison dem XXL-Schlauchschal vorgezogen. Stattdessen werfen sich die Trendsetter ein Cape in Grau, Braun oder Schwarz über die Schultern. Erlaubt sind auch Modelle in Rosa und sogar im Leopardenmuster.

Mützen

Alles, was den Kopf warm hält, ist im Herbst ein absolutes Muss. Mützen im Stricklook sind auch dieses Jahr wieder angesagt. Insbesondere Beanies liegen im Trend. Diese vollenden ein stylishes Streetoutfit und passen gleichzeitig auch zur eleganten Abendgarderobe. Mützen mit Bommeln sind hingegen tabu – diese wirken zu verspielt.

Taschen

Falls das Outfit an sich grau oder schwarz ist, sollte die Tasche als Farbhighlight dienen. Hier kommen die Taschen und Rucksäcke von Fjällräven ins Spiel. Diese gibt es in allen möglichen Farben, sodass ein stilsicherer Versuch damit garantiert gelingt.

© istock.com/andresrimaging

© istock.com/andresrimaging

Pin It on Pinterest