0800 778 7799 info@fashioncode.de

Der Begriff Upcycling geht derzeit um in Industrie, Mode und Einrichtung. Zusammen mit dem DIY-Trend lässt Upcycling eine völlig neue Produktwelt aus alten, wiederverwendeten Materialien entstehen. Dazu gehören auch Kleidung und Taschen aus alten Reifen und Zementsäcken.

Upcycling, Recycling – was ist das überhaupt?

Bei Recycling werden die meisten vermutlich erst einmal an Altpapier und Plastik denken. Bereits verwendete Materialien werden nicht entsorgt, sondern dem Produktionskreislauf erneut zugeführt und wiederverwertet (re-cycled). Aus Altpapier wird neues Papier hergestellt, alte Reifen werden für die Produktion neuer Reifen verwendet. Das Recyling in der Industrie erstreckt sich inzwischen auf alle Bereiche, um weniger teure Rohstoffe gebrauchen zu müssen und somit Kosten einzusparen.

 © istock.com/platongkoh

© istock.com/platongkoh

Es gibt aber auch ein Recycling, das aus altem Material etwas völlig Anderes herstellt – oft auch Upcycling genannt. Beide Begriffe tauchten das erste Mal in den 1990er Jahren auf, als die Menschen realisierten, dass ihnen nicht unendliche Ressourcen zur Verfügung stehen. Der Prozess selbst ist aber schon viel älter. Es wurde immer dann recycelt, wenn die ursprünglichen Ressourcen in Krisenzeiten knapp waren und man zu Alternativen greifen musste, z. B. wurden für die ersten Doc Martens alte Autoreifen verwendet. Das Upcycling ist zusammen mit der Handmade/DIY-Welle auch im privaten Bereich inzwischen Trend geworden. Hier wird nicht mehr aus der Not heraus etwas wiederverwertet, sondern weil es stylisch und chic ist.

Mode aus alten Reifen?

Modehersteller und Designer haben diesen Trend inzwischen für sich entdeckt. Aus alten Autoreifen oder Europaletten werden trendige Möbel und Einrichtungsgegenstände gezimmert, die den Wohnräumen einen rustikalen Chic verleihen. Es gibt auch die Idee, Mode aus Materialien herzustellen, die sonst auf dem Müll gelandet wären. Taschen, Schuhe, Schmuck, ja sogar Kleidung wird mittlerweile aus gebrauchtem Material hergestellt. Diese Modeartikel sind Trend geworden. Dabei war die ursprüngliche Verwendung oft eine ganze andere. Aus alten Autoreifen entwarfen die Designer von Cyclus Manufactura den Tatou Bag, der auffällig stylisch und gleichzeitig überaus praktisch ist. Der Clou ist, dass die Mode aus altem Gummi oft wie Leder aussieht. Tierschutz begeht man mit Upcycling also auch. Milchmeer stellt geräumige Taschen aus alten Zement- und Futtersäcken her. Das gewebte Plastik ist sehr strapazierfähig und wasserdicht. Die Upycling-Produkte sind individuell, praktisch und lange haltbar.

Pin It on Pinterest