0800 778 7799 info@fashioncode.de

Sehr bald ist es wieder soweit: Der inoffizielle Sommerschlussverkauf, kurz SSV, beginnt! Jetzt haben wir die Chance, Must-have-Teile zu erschwinglichen Preisen zu ergattern – in den meisten Fällen sind diese auch im nächsten Sommer noch up-to-date. Die Sommersachen müssen raus, denn die Herbstmode wartet schon wieder darauf, in den Läden präsentiert zu werden: Für Einzelhändler ein Anlass, die Preise für leichte Blusen, Kleider und Co drastisch zu senken. Wer clever ist, nutzt nun die Chance!

Nicht blind zuschlagen – schauen, was man wirklich braucht

Klar – Schnäppchen sind natürlich verlockend. Trotzdem sollte man sich erstmal einen Überblick darüber verschaffen, was wirklich fehlt im Kleiderschrank! Eine Handtasche mit dazu passenden Schuhen, ein Hippiekleid oder ein klassischer Blazer – so manches Teil ist zeitlos und nicht nur in dieser Saison eine gute Investition. Damit die Schnäppchenjagd nicht in einen Kaufrausch ausartet, ist es allerdings ratsam, im Vorfeld eine Liste anzufertigen.

Nichts übereilen – eine erfolgreiche Schnäppchenjagd braucht etwas Zeit

Auch im Sommerschlussverkauf gilt: Zeit ist Geld! Jetzt ist das Angebot so groß, dass sich ein Preisvergleich auf jeden Fall lohnt. Wer lieber online bummeln geht, kann natürlich genauso verfahren: Lieblingsstücke einfach in den Warenkorb legen und anschließend weiterstöbern. Bestellt wird erst, wenn man auch wirklich das schönste und günstigste Schnäppchen geangelt hat! So kann nicht nur jede Menge Geld gespart, sondern auch sichergestellt werden, dass genau das Teil ins Haus kommt, das am besten gefällt. Trendige und klassische Mode zu tollen Preisen gibt es unter anderem auf der Frontlineshop-Homepage.

Es muss nicht immer der letzte Schrei sein

Schnäppchenjagen mit Weitsicht heißt, sich beim Shoppen auf die Teile zu konzentrieren, die Mode-Klassiker und Basics sind. Das kleine Schwarze zum Beispiel ist immer en vogue – genauso wie der klassische Hosenanzug und ein schlichter Blazer. Zeitlose Eleganz ist in jeder Saison angesagt: Nach hochklassigen Teilen kann man jetzt durchaus auch mal bei Designern suchen, die sonst den üblichen Kostenrahmen sprengen. Das gleiche gilt natürlich für den Einkauf von Schuhen: Schwarze Pumps, Ankle Boots, flache Sandalen und Ballerinas gehen immer und gehören eigentlich in jeden Kleiderschrank.

Pin It on Pinterest