0800 778 7799 info@fashioncode.de

Frauen achten sehr darauf, dass ihre Haare frisiert sind, die Kleider richtig sitzen und das Make-up dem Outfit angepasst wird. Selbst der Schmuck wird auf den persönlichen Look abgestimmt, damit ein gepflegtes wie auch harmonisches Gesamtbild entsteht. Ihren Fingernägeln schenken sie hingegen keinerlei Beachtung, dabei sind sie die Visitenkarte einer Frau.

© Jupiterimages/Brand X Pictures/Thinkstock

© Jupiterimages/Brand X Pictures/Thinkstock

 

Auch die Nägel sind ein modisches Accessoire, sofern sie mit den richtigen Hilfsmitteln gekonnt in Szene gesetzt werden: mit künstlichen Fingernägeln, Aufsätzen oder UV-Gel, was zum Beispiel unter www.german-dream-nails.com erhältlich ist. Diese empfehlen sich insbesondere dann, wenn sich die Fingernägel in einem schlechten Zustand befinden, weil sie abgekaut oder gar abgerissen wurden. Damit sie sich von den Strapazen des Alltags erholen und gesund nachwachsen können, sind die genannten Produkte besonders empfehlenswert. Wie Sie Ihre Fingernägel grundsätzlich pflegen sollten, damit sie zu ihrem gepflegten Look passen, erklären wir Ihnen hier.

Schön bis in die (Finger)Spitzen

  • Pflegetipp 1: Der bekannteste Fehler, den Frauen bei der Nagelpflege begehen, ist das Einsetzen einer Nagelschere. Dadurch können die Nägel schneller einreißen und sind anfälliger für Risse und Brüche. Aus diesem Grund ist es besonders empfehlenswert, die brüchigen Fingernägel mit einer Sandblatt-, Metall- oder Glasfeile in Form zu bringen bzw. zu kürzen. Wichtig ist bei der Behandlung jedoch auch, dass die Feile immer nur in eine Richtung bewegt wird, damit der Nagel nicht aufraut und einreißt.
  • Pflegetipp 2: Wenn die Nägel zurechtgefeilt wurden, ist die Arbeit noch längst nicht getan. Denn an dieser Stelle sollte die Oberfläche der Nägel ebenfalls behandelt werden, um Unebenheiten zu entfernen – am besten mit einer Polierfeile (3 in 1). Diese sorgt – wie der Name schon vermuten lässt- dafür, dass die Nägel nach der Behandlung schön glänzen und gesund aussehen. Dementsprechend ist diese Methode für Frauen geeignet, die eine schlechte Nagelstruktur haben.
  • Pflegetipps 3: Ein weiteres Leidwesen der Frauen sind rissige und spröde Nägel, die besonders schnell einreißen oder abbrechen. Um diesen maroden Zustand der Nägel zu verbessern, empfiehlt sich eine Behandlung mit Öl. Es gibt sowohl spezielle Produkte wie Nagel-Öl unter www.german-dream-nails.com, aber auch herkömmliches Oliven-, Mandel- oder Jojobaöl kann in den Nagel einmassiert werden – am besten kurz vor dem Schlafengehen.
  • Pflegetipps 4: Frauen, die regelmäßig rauchen, leiden oftmals unter vergilbten Fingernägeln. Um diesen wieder ihre natürliche Farbe zu verleihen, kann eine Zitronenkur wahre Wunder bewirken. Dafür braucht man nur den Saft einer Zitrone, der jeden Abend in die Nägel einmassiert wird. Dadurch soll der Gelbstich wie von Geisterhand verschwinden.

Pin It on Pinterest