0800 778 7799 info@fashioncode.de

“These Boots Are Made For Walking…” – Boots passen sehr gut zu Jeans

Der echte Bootsschuh ist nicht besonders gut zum Pflastertreten geeignet, denn eigentlich soll er ja Ausrutscher auf glatten Schiffsplanken verhindern. Doch längst wird er mehr an Land als an Deck getragen. Seit den Achtzigern ist er ein allseits beliebter Freizeitschuh, optimal passend zu Jeans. Auf der Höhe seiner Popularität gab es an jeder Ecke Billig-Bootsschuhe in allen erdenklichen Farben und Ledersorten, heute hat sich das Angebot wieder normalisiert und die authentischen Modelle der alteingesessenen Hersteller des Klassikers stehen wieder im Mittelpunkt. Neben dem Urbootsschuh mit dünner Antirutschsohle sind auch Varianten mit dickeren Profilsohlen zu haben, die auch längere Fußmärsche klaglos mitmachen.
Manche Leute lieben ihre Boots so sehr, dass sie sich nicht mal an heißen Sommertagen davon trennen mögen, doch eigentlich sind Herbst und Winter die Haupteinsatzzeit der wasserresistenten Rauleder-Stiefel im charakteristischen Gelbton.

Ursprünglich erfunden für amerikanische Naturburschen, die sie bei der Jagd oder Waldarbeit trugen, wurden die derben Treter – Boots – in den Achtzigern von den Europäern als schicke Freizeitaccessoires entdeckt. Seitdem sind Boots aus den Schuhschränken nicht mehr wegzudenken. Die Original Boots vom US-Hersteller sind hierzulande leider nicht ganz billig, deshalb haben sie sich zu so etwas wie einem Statussymbol entwickelt. Die Investition in das Markenmodell lohnt sich aber, denn mit ein bisschen Pflege hält es wesentlich länger als jede billige Kopie.

Accessoires und Schmuck zu Jeans – goldene Regeln

Dass Echtschmuck nicht gemischt mit Modeschmuck zu Jeans getragen werden kann, galt früher einmal, heute aber nicht mehr. Also kombinieren Sie Gold, Platin und Brillanten ruhig mit Kristall- und anderen Modeklunkern, natürlich auch zu Jeans und vorausgesetzt, es sieht gut aus. In Bezug auf Uhren kann man Folgendes beherzigen: Wenn Sie als Schmuck entweder nur Gelbgold oder nur Weißgold (oder Platin) tragen, dann wählen Sie die Uhr passend dazu aus. Sind beide Goldtöne in Ihrer Schmuckkassette vertreten, ist eine Bicolor-Uhr die salomonische Lösung. Was das Armband angeht: Am vielseitigsten sind Metallarmbänder (auch hier gibt es Bicolor-Optionen), denn Leder sollte farblich auf Schuhe und Accessoires abgestimmt werden. Manche Hersteller bieten Wechsel- oder Wendearmbänder an, Sie können sich aber auch für ein Lederarmband in einer kräftigen Farbe entscheiden. Ein schönes Rot passt immer.

Welche Tasche zur Jeans?

Der Typ Mappe ist schmal und mit einem Deckel versehen, der die Vorderseite komplett oder zum Teil abdeckt und oft einen Magnetverschluss hat. Henkel oder Trageriemen sind bei diesem Taschentyp nicht immer vorhanden. Handtaschen in Form von Geldbörsen, sie sind nur etwas größer und im Gegensatz zum Portemonnaie mit Tragegriff oder Schulterriemen ausgestattet.

Übrigens, auf couporando.de finden Sie jede Menge tolle Fashioncode-Gutscheine passend zum Denim-Style. Eine große Markenvielfalt ist garantiert.

Pin It on Pinterest