0800 778 7799 info@fashioncode.de

Es ist wieder so weit: Der Sommer ist endgültig zu Ende und die neue Herbst-Winter Saison ist gestartet. Jetzt, wenn die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen sinken, erfreut die Modewelt alle Fashionliebhaber mit vielen neuen Trends und Styles. Für die kalte Jahreszeit findet man schon jetzt aktuelle Mode in den Kaufhäusern und Onlineshops. Ein Blick auf die Shops zeigt eindeutige Trends für den Herbst und den Winter: den Oversized Look. Wer noch den richtigen Stil für kalte Tage sucht und sich das eine oder andere Kleidungsstück zulegen möchte, sollte sich jedoch gut informieren, wie der Oversized Look richtig zu Geltung kommt.

Der Oversized Look für jeden Anlass

Der Oversized Look beschreibt einen Look, bei dem Kleidungsstücke gewollt in Überlänge oder einer zu großen Größe getragen werden. Besonders beliebt ist er momentan im Bereich der Oberteile. In der Saison 2013/14 findet man in den Kollektionen großer Modedesigner viele weite Modelle. Auch in Modehäusern kann man die lockeren Kleidungsstücke schon seit einiger Zeit kaufen. Besonders Strickpullover sind angesagt. Sie sind an kalten Tagen angenehm warme Begleiter, die gegen Kälte schützen. Auch sehen sie in der übergroßen Variante gemütlich und lässig aus. Einen solchen Pullover kann man im Alltag einfach immer tragen.

© Fashioncode.de | Superdry

© Fashioncode.de | Superdry

Natürlich gibt es auch Oversized-Kleidungsstücke, die zu festlicheren Anlässen getragen werden können. Hier findet man zum Beispiel lange Tops aus Chiffon oder Seide, sowie Kleidungsstücke aus edler Spitze. Auch weite Kleider sind modern. Sie sollten am besten in Kombination mit hohen Schuhen getragen werden, damit sie nicht zu sackartig wirken. Auch eine feine Strumpfhose ist beim in feinen Kreisen etwas ungewöhnlichen Oversized-Look ein Muss.

Die richtige Kombination

Um Kleidungsstücke im Oversized Look tragen zu können, sollte aber nicht nur darauf geachtet werden, wie fein das Outfit sein muss. Denn der Look ist etwas figursensibel. Wer oversizedtragen möchte, ohne dass die Figur darunter leidet, ist es wichtig, die richtige Kombination zu wählen.

Dringend abzuraten ist zum Beispiel von dem Tragen eines Oversized-Oberteils gemeinsam mit einer weit und locker fallenden Hose. Dies ist einzig in der Freizeit erlaubt, wenn lockere Sweat- oder Trainingshosen in Kombination mit Oversized Pullovern sehr lässig und cool wirken können und vor allem der bequeme Aspekt im Vordergrund steht.

Dennoch kann der Oversized-Look schnell nachlässig wirken. Um dem vorzubeugen, sind auch Acessoires sind wichtig für den Look. Nutzer der Ratgeber-Community gutefrage.net geben in einem Thread zu bedenken, dass ein Oversized-Look schnell lieblos aussehen kann und mit liebevollen, weiblichen Accessoires aufgewertet werden sollte.

Am besten trägt man ein langes Oversized-Kleidungsstück gemeinsam mit edlen Klamotten, die eng anliegen und dadurch die Figur betonen. Schön sind Skinny Jeans oder Leggings zum weiten Oberteil. Auch hohe Stiefel sind ein guter Begleiter zum Oversized Look. Sie verleihen dem Outfit zusätzliche Bodenständigkeit und einen natürlichen, derben Kick.

Oben dürfen Oversized-Kleidungsstücke mit weiteren großen und weiten Kleidungsstücken kombiniert werden. Der Lagen Look ist wie gemacht für übergroße Kleidung. Weite Pullover, Westen und Jacken vertragen sich sehr gut. Durch die Kombination unterschiedlicher Stoffe wird der Look interessant.

Pin It on Pinterest