0800 778 7799 info@fashioncode.de

MODbelt04_bigDer Herbst 2014 steht praktisch schon vor der Tür und mit ihm die neuen Modetrends für den Herbst. Vor allem die Jeanstrends dürften heuer besonders interessant werden. Laut Umfrage, haben die meisten von uns im Durchschnitt drei Jeans im Kleiderschrank. Eindeutig zu wenig für den kommenden Herbst!

Die enge Jeans
Auch in diesem Herbst bleiben die Jeans sexy, eng und vor allem sehr strechig. Dies wird vor allem die Damen erfreuen, gibt es doch nichts Bequemeres als eine Stretch-Jeans. Und besonders bei den Mädels können die Hosen auch heuer nicht eng genug sitzen. Ein absolutes Muss ist also nach wie vor die allzeit beliebte Röhrenjeans. Die Silhouette darf auch weiterhin sehr schmal und figurbetont ausfallen und auch die Jeggings ist wieder mit dabei und darf sich auf eine weitere Saison freuen. Je anliegender, desto besser!

Trends, die definitiv vorbei sind
Hüftjeans, welche vorne oder hinten tief geschnitten sind, sind absolut Geschichte. Die neuen Jeans erinnern an die Jeansmodelle der 90-er Jahre und sind deutlich länger geschnitten. Man nannte diese Jeans früher übrigens die Mum-Jeans und spricht heute in den Mode-Metropolen wie Mailand und London bereits von ihrem Comeback. Zugegeben, für viele ist dieser Jeanstyp noch äußerst gewöhnungsbedürftig, aber bald schon nicht mehr aus dem Schrank wegzudenken! Auch die bekannten destroyed-Jeans gehen ihrem Ende zu. Zerfranste Jeans, die mehr kaputt als neu aussehen sind absolut out. Die sogenannte „Clean Chic Jean“ ist angesagt. Absolut trendy hingehen sind die sogenannten „Patches“ bei denen es sich um Aufnäher handelt, die an ein Patchwork-Muster erinnern. Auch die Retro-Jeans, Boyfriend-Jeans und der Boot-Cut müssen heuer den eleganteren Modellen weichen. Lässige Jeans haben in diesem Herbst absolut nichts zu suchen! Elegant und schlicht sollen die Designs sein und dennoch verspielt.

Das Farbenspiel
Helle Jeans sind von gestern, dunkel ist in diesem Herbst der neue Modetrend. Sehr dunkle Raw-Jeans sind vor allem in der nächsten Saison überall zu sehen. Raw-Jeans sind die Jeans, die vor dem Verkauf nicht gebleicht oder behandelt worden sind. Diese Art von Jeans ist übrigens auch wesentlich umweltfreundlicher! Je dunkler und unbehandelt die Jeans aussieht, desto besser! Auch schwarze und graue Jeans dürfen sich über ihr Comeback in diesem Jahr freuen! Tiermuster sind heuer übrigens ebenfalls absolut out! Einheitliche Farben die besonders „clean“ wirken, passen zu jedem Shirt und sind immer mit den unterschiedlichsten Stilen kombinierbar.

Besonderheit
Eine ganz besondere Jeans, die sich auf ein neues Comeback freuen darf ist die Pedal Pusher, die ihren Ursprung in Italien findet. Die von einer Postboten-Uniform inspirierte Jeans bekommt eine Generalüberholung und wird zu einer modernen Röhrenjeans, die sogenannte Skinny Pusher. Die enge Passform an Beinen und der höher geschnittene Bund verwandeln die Jeans in eine moderne und stilvolle Alltagshose.

Mit diesen neuen Jeanstrends, kann der Herbst kommen und gerne mal etwas länger bleiben!

Pin It on Pinterest