0800 778 7799 info@fashioncode.de

Winzig klein für den Abendauftritt, riesengroß für den täglichen Gang ins Büro: Was ist das Leben der Frau ohne ihre ständige Begleiterin, die Handtasche? Auch aus der Wintersaison 12/13 sind modische Handtaschen nicht wegzudenken. Ganz wichtig nun: eine geschmackvolle Kombination aller Accessoires wie Handtasche, Schal, Mütze und Handschuhe.

Komplett-Sets, wie sie schon Oma trug

Wer alte Filme aus den 50er und 60er Jahren anschaut, sieht es sofort: Die Damen tragen eine fein aufeinander abgestimmte Garderobe und würden niemals ohne Hut, Handtasche und passenden Handschuhen aus dem Haus gehen. Ob es nun eine durch Fernsehserien wie “Mad Men” ausgelöste Retrowelle ist oder junge Frauen einfach von selbst wieder den Wunsch verspüren, sich eleganter und damenhafter zu kleiden, sei dahingestellt: Tatsache ist, dass ohne perfekt kombinierte Accessoires nichts mehr geht.

Wer es sich leicht machen will, kann beispielsweise hier komplette farblich aufeinander abgestimmte Sets kaufen: eine schöne Handtasche und dazu passend ein Schal, Handschuhe und eine Mütze. All dies wird mit einem farbneutralen Mantel, zum Beispiel einem klassischen beigefarbenen Trenchcoat, kombiniert – und fertig ist der große Auftritt in der Stadt.

© Fashioncode.de

Die Handtasche als Hingucker

Die Handtasche sollte bei den Accessoires die größte Rolle spielen und daher auch entsprechend sorgfältig ausgewählt werden. Angesagte knallbunte Stoffhandtaschen sehen zwar witzig aus, stören aber im Winter das harmonische Erscheinungsbild. Sie sollten deswegen nach dem Ende des Sommers in den Schrank verbannt werden. Ideal für die kalten Monate ist eine schöne Lederhandtasche, zum Beispiel vom Kultlabel Fritzi aus Preußen, dem günstigen Ableger von Liebeskind aus Berlin, oder vom amerikanischen Kultlabel Guess, das Jahr für Jahr tolle neue Handtaschen aus dem Hut zaubert.

Die Lederhandtasche für den Alltag darf ruhig etwas teurer ausfallen, schließlich soll sie über Monate hinweg eine robuste Begleiterin sein, die auch einmal einen Regenguss aushalten soll oder mit Kaffee bekleckert wird. Die Farbe sollte dabei möglichst neutral sein – Schwarz, Braun, Grau oder Beige geht immer und lässt sich perfekt mit gleichfarbigen Schals und Lederhandschuhen kombinieren. Wer sattere Farben liebt, kann auch einen dunkleren Rotton nehmen, zu dem dann jedoch auch Lippenstift und Nagellack passen müssen, um keine unschönen Kontraste zu bilden.

Neben der Handtasche für den Alltag benötigt jede Frau natürlich auch noch einige andere Handtaschen in verschiedenen Größen für unterschiedliche Anlässe: das winzige Täschchen, das an einem Schulterriemen getragen wird, für lange Partynächte, die glamouröse Clutch für den Besuch in der Oper und die praktische große Stofftasche für unterwegs, in der auch noch Bücher, Proviant und sogar Laptops Platz finden.

Pin It on Pinterest