0800 778 7799 info@fashioncode.de

Wenn die Tage kürzer werden und die Nächte länger, beginnt in den Städten die Saison der großen Feste. Ob Weihnachtsfeier, Silvesterparty oder großer Ball, für Frauen ist es eine willkommene Gelegenheit, sich herauszuputzen. Opulente Ballroben müssen dabei gar nicht teuer sein und können je nach Geschmack und Anlass auch durch günstigere Cocktailkleider ersetzt werden. Erlaubt ist (fast) alles, was gefällt.

Schöne Kleider günstig im Internet kaufen

Viele Frauen machen den Fehler zu glauben, dass schöne Kleider automatisch ein Vermögen kosten müssen. Wer jedoch nicht unbedingt in Prada gewandet zum Ball gehen will, sondern auf günstige Mode von smatch.com und ähnlichen Online-Shops setzt, kann schon für wenig Geld einen tollen Eindruck machen. Anders als “richtige” Händler haben es sich diese Shops zur Aufgabe gemacht, die besten Angebote auf unterschiedlichen Seiten zu sammeln und übersichtlich darzustellen. So verpasst niemand etwas im Netz. Schöne Kleider gibt es dabei häufig schon unter 50 Euro, während die Preisspanne nach oben hin natürlich offen ist. Für unter 100 Euro dürfte jedoch jeder fündig werden und ein klassisches Abendkleid bleibt viele Jahre ein treuer Begleiter. Wer knapp bei Kasse ist, kann sich das Abendkleid ja auch zu Weihnachten schenken lassen.

© Stockbyte/Thinkstock

Welches Kleid zu welchem Anlass?

Die klassische bodenlange Robe sieht man eigentlich fast nur im Fernsehen bei großen glamourösen Anlässen. Selbst in der Oper sieht man heute eher Alltagskleidung als Festgewänder. Das ist natürlich schade und ein Trend, der sich allmählich wieder zu wandeln beginnt. Wer im Moment nicht overdressed aussehen will, sollte für die Abendveranstaltung eher zu einem kurzen Cocktailkleid greifen oder zu einem Kleid, das bis über die Waden fällt. Wer einige Pfund wegmogeln möchte, greift zu einem Wickelkleid oder einem Kleid mit gerafftem Stoff, das den Bauch verbirgt – hautenge Kleider stehen wirklich nur sehr schlanken Frauen und vermitteln sonst einen “Wurst in Pelle”-Eindruck.

Mut zur Farbe

Das “kleine Schwarze” ist DER Klassiker für die Abendgarderobe schlechthin. Leider führt die Vorliebe zu Schwarz dazu, dass sich manche Abendveranstaltungen eher wie eine Beerdigung ausnehmen und nicht wie ein frohes Fest. Wer sich für ein schwarzes Kleid entscheidet, sollte zumindest farbliche Akzente bei den Accessoires setzen, zum Beispiel mit einem bunten Schal oder einer Handtasche. Gerade das US-Kultlabel Guess bietet immer wieder tolle Handtaschen für festliche Anlässe in verschiedenen Farben. Noch besser ist es jedoch, gleich das ganze Kleid in einer anderen Farbe als Schwarz zu kaufen. Ideal für den Abend ist beispielsweise ein dunkles Blau, Lila oder – für ganz Mutige – Rot.

Pin It on Pinterest